Nachricht

(3.8.2011) Liebe AktivistInnen,

aufgrund von einer Terminüberschneidung am 22. August 2011 müssen wir unsere AntiAtomAktion vor dem Endlager in Gorleben leider verschieben! Entschuldigt die verspätete Rückmeldung und seid versichert, dass wir uns schnellstmöglich bemühen ein neues Datum zu ermitteln.

Aufgrund der hohen Kosten wird die Fahrt nicht mit einem angemieteten Bus stattfinden können, sondern über Fahrgemeinschaften organisiert werden müssen. Als Unterkünfte steht dann wahrscheinlich der Zeltplatz von Bauer Wiese und auch Zimmer in seinem Bauernhof zur Verfügung. Als Verpflegung gibt es die Möglichkeit entweder bei Bauer Wiese zu futtern oder aber von der Volksküche Nordeifel versorgt zu werden (angefragt). Die Details zum Ablauf bzw. dem neuen Termin werden wir euch via Mail schicken bzw. auf unserer Website bekannt machen. Vielen Dank für dein Verständnis!

gez. Orgateam AntiAtomBonn

X-Tausende Menschen werden sich im Juni gemeinsam mit einer großen, gewaltfreien Blockade-Aktion direkt am AKW Brokdorf für das Abschalten aller AKW einsetzen

+++BREAKING NEWS+++BREAKING NEWS+++BREAKING NEWS

Die Revision des AKW Brokdorf wurde wegen der angekündigten Blockaden verschoben und x-tausendmalquer verschiebt auch!

Aktionscamp beginnt ab Donnerstag, den 16. Juni

Die Blockade beginnt am Samstag, den 18. Juni

weitere Informationen bei https://www.x-tausendmalquer.de/

Die Aktionen in Brokdorf wollen geplant sein. Aus diesem Grund bietet das Kölner Anti-Atom Plenum ein abgestimmtes Hin- und Rückfahrtangebot für alle Anti-Atom-Aktiven an:

Mitfahrbörse Köln: genug.gestrahlt[at]googlemail.com

Aktuelle Infos zur Mitfahrbörse unter: http://antiatomplenum.blogsport.de/

Mitfahrbörse Bonn: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Am 7. Juni wird im Ökozentrum Bonn die Kampagne SCHLUSSendlich - Atomkraftwerke Blockieren vorgestellt ! Es geht nach Brokdorf!

Das AKW Brokdorf ist wenige Monate nach der Katastrophe von Tschernobyl am 22.12.1986 ans Netz gegangen. Durch den schwarz-gelben sog.“Atom-Ausstieg“ wird es nun zwei Jahre länger laufen als es rechnerisch nach Rot-Grün gelaufen wäre (2021 statt 2019). Aber jeder Tag Atomkraft ist einer zuviel!

Wir sitzen die Atomkraft AUS – Du auch? Wenn ja, geht es hier zur Mitfahrbörse nach Brokdorf.

 

Je mehr Protest - desto weniger AKW !

Mitte Juni läuft das Moratorium ab. Ob und wieviele Atomkraftwerke dann wirklich endgültig abgeschaltet bleiben, hängt entscheidend davon ab, wie deutlich der Widerstand gegen die Atomkraft bis dahin sichtbar wird.

Die Aktionsform „Sitzblockade“ ist eine Möglichkeit des zivilen Ungehorsams um unseren Forderungen Ausdruck zu verleihen. X-tausendmal quer ruft dazu auf, sich gemeinsam mit großen, gewaltfreien Blockade-Aktionen dem Wiederanfahren der AKW zu widersetzen.

Es kommt jetzt darauf an, die Regierung rechtzeitig mit dieser neuen Entschlossenheit zu konfrontieren, damit sie Gelegenheit hat, sich bei ihren bevorstehenden Entscheidungen daran zu orientieren.

Pressemitteilung vom 14.5.11: Nur wer richtig sitzt, kann gut blockieren

Bonner General Anzeiger vom 16.5.11: Initiative AntiAtomBonn trainiert für große Rheinland-Demos

Kölner Stadtanzeiger vom 17.5.11: Übung für den Ernstfall

Photos vom Blockadetraining bei Flickr (zur freien Verwendung für die Presse).

Castorblockade in Karlsruhe am 15.02.201115.02.2011 - Am frühen Abend sind einige Aktivisten aus Bonn nach Karlsruhe gefahren um gegen den Castortransport mit hochradioaktiven Müll aus der ehemaligen Wiederaufbereitungsanlage nach Lubmin zu demonstrieren. Das Ziel war die Nachttanzblockade in Karlsruhe-Neureut. Hier sollte der Castor auf Straßenbahnschienen mitten durch ein Wohngebiet rollen.

Mittwoch 20. April 2011
8:00 Uhr | Grugahalle Essen

 

Am 20. April will der RWE-Konzern in der Essener Grugahalle seine Jahreshauptversammlung abhalten. Die Jahreshauptversammlung ist eine gute Gelegenheit, ein unmissverständliches Zeichen gegen die Atomwirtschaft zu setzen. Geplant sind vielfältige Aktionen des zivilen Ungehorsams rund um das Konzerntreffen.

Weitere Informationen zu den Aktionen unter
http://rweabschalten.blogsport.de/